Oldenburger Thementage Resilienz

Unsere Welt dreht sich immer schneller – zumindest gefühlt. Unser Leben verläuft rasanter denn je. Es wird immer anspruchsvoller und vielschichtiger, bietet Chancen und Verantwortung, aber auch Belastungen. Daher wird es zunehmend wichtiger, auch unter Belastung die eigene Gesundheit im Blick zu behalten, resilient zu bleiben. Welche Resilienzkonzepte gibt es? Welche Möglichkeiten liegen hierin für den Gesundheitsdienst, für pädagogische Berufe oder für Unternehmen?

Die Oldenburger Thementage werden mit einem bunten Mix aus Vorträgen, Workshops und Aktionen aufzeigen, auf welchen Wegen Belastbarkeit und innere Stärke gefördert werden können und dabei insbesondere folgende Fragen praxisnah beantworten:

  • Was ist Resilienz und wie kann sie entwickelt bzw. gestärkt werden?
  • Welche psychosozialen Belastungen entstehen im Berufs- und Ausbildungsalltag und welche präventiven Möglichkeiten haben Beschäftigte, um diesen entgegenzuwirken?
  • Welche Pflichten und Möglichkeiten haben Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber, für gesunde Strukturen zu sorgen?
  • Wie können pflegende Angehörige die Balance halten zwischen ihren eigenen Bedürfnissen und den Erfordernissen der Pflege?

Die Thementage Resilienz richten sich an verschiedene Zielgruppen:

Mittwoch, den 19. Oktober 2016 - EWE Forum Alte Fleiwa, Oldenburg
Nachmittagsveranstaltung: Für Führungskräfte bzw. erfahrene Berufstätige in Gesundheitsberufen im ambulanten und stationären Sektor der Gesundheitswirtschaft.
Abendveranstaltung: Für Führungskräfte aller Branchen.

Donnerstag, den 20. Oktober 2016 – BBS Wechloy, Oldenburg
Für Studierende, Auszubildende sowie Berufsanfängerinnen und Berufsanfänger in den Gesundheitsberufen.

Sonntag, den 23. Oktober 2016 – Weser-Ems-Hallen, Oldenburg
Für die allgemeine Öffentlichkeit.

Auf den weiteren Seiten finden Sie Informationen zu Anmeldung, Anfahrt, den Programmen der einzelnen Veranstaltungstage und dem Resilienz Video-Award.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Ihr Team der Oldenburger Thementage Resilienz


Hinweis: Die Teilnahme an den Veranstaltungen ist kostenlos.